Umfang der automatischen Dubletten-Prüfung

Beim MailingMax werden während des Daten-Imports alle eingelesenen Adressen vollautomatisch mit einem phonetischen Filter auf Dubletten geprüft.

Inzwischen gibt es im MailingMax einige Einstellmöglichkeiten, um diese automatische Dublettenprüfung zu beeinflussen.

Einstellungen

Folgende Einstellungen sind möglich:

Mit Vornamen

Mit dieser Einstellung wird der Vorname im Filter mit berücksichtigt, was bedeutet, dass jede Person einer Familie in der Datenbank einzeln enthalten ist.

Wenn also aus einer Familie sowohl der Mann als auch die Frau kaufen, werden beide als getrennte Adresse im MailingMax verwaltet. Und damit werden natürlich auch beim Erzeugen einer Abfrage beide Personen getrennt verwaltet: Bei einer Mailing-Aktion würde dieser Haushalt also zwei getrennte Briefe erhalten.

Nachteilig wirkt sich hierbei insbesondere aus, wie die Vornamen in der Warenwirtschaft erfasst werden. Unter Umständen kann ein Haushalt damit mehrfach vorkommen: „Max Mustermann“, „M. Mustermann“, „Andrea Mustermann“, „A. Mustermann“, „Max und Andrea Mustermann“, „Andrea und Max Mustermann“, „M. & A. Mustermann“, etc. Solche Variationen kann der MailingMax während des Daten-Imports nicht erkennen.

:sieheauch: Filter mit oder ohne Vornamen -- Pros und Cons

:sieheauch: Parameter 546

Mit Umlauten

Standardmäßig werden bei der Filterung der Dublette die Umlaute (A, E, I, O, U) ignoriert, da diese erfahrungsgemäß häufige Fehlerquellen darstellen.

Beispielsweise: „Miller“, „Muller“, „Müller“, „Mueller“, „Meuller“, etc.

:sieheauch: Parameter 545

Mit Nummern

Als Default-Einstellung werden sowohl im Namen als auch im Straßennamen die Nummernangaben bei der Dublettenprüfung ignoriert. Gerade im ländlichen Bereich ist dies oftmals eine Quelle für Fehlerfassungen. Oftmals wird in der Adresse einfach nur „Hauptstraße“ anstelle von „Hauptstraße 1“ erfasst, wodurch Dubletten entstehen können, die eigentlich gar keine sind.

Der Nachteil, der dadurch entsteht: Wenn mehrere gleichlautende Nachnamen in der gleichen Straße vorkommen, werden diese andererseits wiederum wie eine einzelne Adresse behandelt. Die Adresse „Müller, Hauptstraße 5“ wird also mit „Müller, Hauptstraße 15“ zusammengefasst.

Für Neu-Installationen empfehlen wir, diesen Parameter immer auf „Ja“ einzustellen, so dass die Hausnummern berücksichtigt werden!

:sieheauch: Parameter 2285

Weitere Informationen

In der Standard-Einstellung des MailingMax sind alle 3 Parameter deaktiviert.

Je mehr dieser Parameter aktiviert werden, desto umfangreicher muss der manuelle Dublettenabgleich im MailingMax erfolgen, da die Fehlerquoten wie oben in den Beispielen beschrieben ansteigen können und etwas mehr „Handarbeit“ gegenüber der Standardeinstellung benötigen.

WICHTIG: Bitte stellen Sie diese Parameter niemals selbst um ohne Rückfrage beim MaxPro Support, denn ansonsten können weitreichende Probleme entstehen. Vor einer Umstellung müssen in der Regel die Umsatzdaten aus dem MailingMax gelöscht werden, da ansonsten fehlerhafte Verknüpfungen entstehen.

:sieheauch: Filter-Parameter nachträglich ändern

Als kleine Übersicht, welche Konsequenzen diese Einstellungen auf den Umfang der Adressen hat, finden Sie im Folgenden eine Tabelle. Importiert wurde hierbei der Datenbestand der letzten zwei Jahre eines Möbelhauses.

Vornamen Umlaute Nummern Anzahl Differenz
20.469 Standard
Aktiviert 21.798 +6,5%
Aktiviert 20.756 +1,4%
Aktiviert 20.969 +2,4%
Aktiviert Aktiviert 21.994 +7,5%
Aktiviert Aktiviert 22.048 +7,7%
Aktiviert Aktiviert 21.155 +3,4%
Aktiviert Aktiviert Aktiviert 22.218 +8,5%

In der Spalte „Anzahl“ sehen Sie hierbei, wie viele Adressen nach dem Daten-Import im MailingMax gespeichert waren, sowie den prozentualen Mehranteil im Gegensatz zur Standardeinstellung.

Die tatsächlichen Werte können bei Ihnen natürlich variieren, je nachdem ob Ihre Kunden hauptsächlich aus dem ländlichen Bereich oder aus Großstädten kommen.

mailingmax/import/auto-dubletten-pruefung.txt · Zuletzt geändert: 04.07.2016 02:04 von mkahlert · 1026 Zugriffe bisher