Inaktive Adressen

Wenn Sie in MailingMax sehr viele Adressen aus alten Datenquellen haben, die eventuell auch noch ohne Umsatzdaten vorliegen, haben Sie bei Abfragen immer ein kleines Problem: Wie finden Sie die „aktuellen“ Kunden? Wie lassen sich Alt-Kunden (die etwa seit 10 Jahren nicht mehr bei Ihnen gekauft haben) effektiv ausschließen?

Sie können hierfür im Abfrage-Assistenten natürlich auf das Kriterium „Umsatz in einem Zeitraum“ zurückgreifen, um nur die Kunden zu filtern, die in den letzten XXX Monaten bei Ihnen gekauft haben. Aber diese Möglichkeit beschränkt sich ausschließlich auf Adressen, die auch einen Umsatz haben. Adressen etwa aus einem Gewinnspiel oder von Ihrer Webseite können Sie damit nicht verarbeiten, denn diese würden immer ausgefiltert, da ja kein Umsatz vorliegt.

Als Alternative bietet der MailingMax nun eine einfache Funktion namens „Inaktive Adressen“.

Die Funktionsweise ist ganz einfach: Sie markieren (auf welchem Weg auch immer, siehe unten) ihre Alt-Adressen als „Inaktiv“. Wenn eine Adresse nun neu importiert wird, und dabei einen Umsatz hat, wird die Adresse automatisch und ohne dass Sie eingreifen müssen wieder aktiviert. Die Adresse ist damit von selbst wieder gültig.

Sollte also einer der Alt-Kunden doch wieder bei Ihnen kaufen, ist er damit wieder für die Mailing-Aktionen qualifiziert.

Vorbereitung

Zunächst müssen Sie einfach den Parameter 2292 auf „Ja“ schalten, um das Modul „Inaktive Adressen“ zu aktivieren.

Sobald das Modul aktiviert ist, finden Sie im Abfrage-Assistenten einige neue Möglichkeiten und Funktionen, um diese Aktivitätsmerker zu bearbeiten.

Als nächstes müssen Sie nun einmalig Ihre Alt-Adressen als Inaktiv kennzeichnen. Hierfür verwenden Sie einfach den Abfrage-Assistenten, indem Sie dort eine geeignete Abfrage erstellen (beispielsweise Suche nach Umsatz, Suche nach Herkunft, etc.).

Haben Sie Ihre alten Adressen als Ergebnis im Abfrage-Fenster, so können Sie diese über das Extras-Menü am unteren Fensterrand einfach auf „Inaktiv“ setzen.

Die Markierung als „Aktiv“ erfolgt wie geschrieben beim Datenimport automatisch, Sie können aber auch jederzeit manuell über den Abfrage-Assistenten einzelne Adressen wieder reaktivieren.

Verwendung bei Abfragen

Nun können Sie direkt im Einschränken-Fenster des Abfrage-Assistenten auf diese Markierung zugreifen, indem Sie einfach die inaktiven Adressen aus dem Ergebnis löschen, oder indem Sie die aktiven Adressen filtern.

mailingmax/import/inaktive-adressen.txt · Zuletzt geändert: 20.07.2015 02:22 von mkahlert · 1118 Zugriffe bisher