Parameter zum Kundenkarten-Import

Der Import der Kundenkarten-Nummern kann in verschiedenen Parametern beeinflusst werden.

Zunächst sollten Sie hierzu die Einstellungen der Schnittstellen beachten – je nach Warenwirtschaft gibt es einige spezielle Parameter, die her nicht näher behandelt werden. Die Dokumentation dazu finden Sie im Bereich Schnittstellen.

Kundenkarten aus der Warenwirtschaft

Zunächst gibt es den Programm-Parameter 2582 zu beachten. Mit diesem Parameter kann generell der Import der Kundenkarten beeinflusst werden. Falls Sie die Kundenkarten im MailingMax manuell vergeben und pflegen möchten, kann der Import der Kundenkarten-Nummern aus der Warenwirtschaft hier generell deaktiviert werden.

Wertebereich für Kundenkarten-Nummern

Im Standard werden im One-Click-Import immer alle Kundenkarten-Nummern in die MailingMax-Datenbank übernommen.

Wenn Sie aber nur bestimmte Nummernbereiche übernehmen möchten, beispielsweise nur die Kundenkarten-Nummern im Bereich von 1.000.000 bis 3.000.000, und alle anderen Nummern sollen ignoriert werden, so können Sie dies im Programm-Parameter 2580Import: Kundenkarten Nummernbereich“ hinterlegen (aber dabei bitte ohne die Tausender-Trennpunkte, nur als „1000000-3000000“).

Auf Wunsch können Sie hierbei auch mehrere Wertebereiche festlegen, die Sie einfach mit Komma trennen, beispielsweise „1000000-2999999,5000000-6999999“.

Vorhandene Überschreiben

Falls in der Warenwirtschaft eine Kundenkarten-Nummer verändert oder überschrieben wird, können Sie im Programm-Parameter 2598 festlegen, was dann beim nächsten Import passieren soll. Im Standard wird die neue Kundenkarte dann in den MailingMax übernommen, wenn die neue Nummer größer ist als die alte Nummer.

Durch die Familien-Filter im MailingMax werden im Import in der Datenbank (falls vorhanden) mehrere Familien-Mitglieder auf einen einzelnen Datensatz im MailingMax zusammengeführt. Falls nun mehrere Familien-Mitglieder eine Kundenkarte haben, kann im Programm-Parameter 2699 festgelegt werden, ob die Kundenkarte nur dann importiert werden soll, wenn diese auch exakt zur Person (Vorname und Nachname) passt, oder ob auch eine Kundenkarte als „Familien-Kundenkarte“ betrachtet werden darf.

Priorisierung

Zusätzlich können Sie im Programm-Parameter 2729 auch einen oder mehrere Priorisierungs-Wertebereiche festlegen. Das heißt, wenn eine Kundenkarte in diesem Wertebereich liegt, wird diese immer importiert, egal ob die Nummer größer, kleiner, neuer oder älter ist als die Nummer, die im MailingMax schon drin ist.

Im Parameter können Sie einen oder mehrere Wertebereich im Format von-bis,von-bis,von-bis festlegen, etwa 35000000-35999999 oder 35000000-35999999, 45000000-45999999, 55000000-55999999.

mailingmax/import/kundenkarte-wertebereich.txt · Zuletzt geändert: 02.03.2019 04:43 von mkahlert · 855 Zugriffe bisher