Auftragsabfrage

Im Modul Auftrag gibt es für alle Abfragen rund um das Kommissionsgeschäft die Auftragsabfrage.

In der Eingangsmaske können sie im linken Teil den Zeitraum wählen, der betrachtet werden soll. Zur Bedienung siehe auch unsere Dokumentation ⇒ Kalenderfunktion.

Der rechte Teil der Auftragsabfrage ermöglicht zuerst die Unterscheidung zwischen

  • Alle Aufträge durchsuchen
  • Offene Aufträge durchsuchen
  • Abgerechnete Aufträge durchsuchen.

Je nach Auftragsabfrage bzw. gewünschtem Ergebnis, sollte hier im Vorfeld überlegt werden, welche Kommissionen betrachtet werden. Weiterhin können im rechten Bereich Filialen, Warengruppen, Lieferanten, Verkäufer, und vieles mehr eingegrenzt werden.

Im unteren rechten Teil ermöglicht die Auftragsabfrage Reklamationen oder Stornierungen im gewählten Zeitraum abzufragen. Auch ein Filter zu Werbeware ist integrierbar.

Eine direkte Suche nach Auftragsnummer, Name, Ort oder PLZ von Kommissionen ist ebenfalls integriert sowie die Möglichkeit Umsatzfilter und KAA Filter einzusetzen.

Im unteren Teil der Auftragsabfrage gibt es die Schaltflächen zur Reklamationsauswertung. Beachten Sie dazu bitte auch die Dokumentation ⇒ Reklamationsanalyse in der Auftragsabfrage.

Die eigentliche Auftragsabfrage zu den oben genannten Möglichkeiten und Filterkriterien werden mit den Schaltflächen Aufträge abfragen und Positionen abfragen gestartet.

Beispiele zu Auftragsabfragen

Beispiel 1

Wie viele Aufträge mit einem Wert über € 500 wurden letzte Woche ausgeliefert?

Weiter mit der Auswahl Lieferdatum.

Nun öffnet sich der Auftragsspiegel.

In den Einstellungen des Auftragsspiegels finden Sie den Umsatzfilter, der für den Druck aktiviert werden muss.

Ein Klick auf den Druckbutton im Auftragsspiegel öffnet den Berichtsmanager mit mehreren Druckberichten. Zu der gewünschten Auswahl aller ausgelieferten Aufträge der letzten Woche über € 500, eignet sich die „Kurzliste Kaufverträge“.

Beispiel 2

Was wurde im letzten Monat aus der Ausstellung verkauft?

Wählen Sie alle Aufträge im letzten Monat mit der Warenherkunft A für Ausstellung. Weiter mit der Auswahl „Positionen abfragen…“.

Eine verkaufsorientierte Positionsliste erstellt man am besten nach Auftragskopfdatum oder nach Positionsdatum.

In der folgenden Positionsliste wird jede Auftragsposition mit der Warenherkunft A aufgelistet.

Beispiel 3

Wie viele Stornierungen gab es in den letzten beiden Wochen?

Durchsuchen Sie alle Aufträge der letzten beiden Wochen mit der Warenherkunft B. Markieren Sie „Nur Stornos“ und fragen Sie die Positionen ab.

Eine Stornoliste erstellt man am besten nach dem Positionsdatum.

Die folgende Positionsliste zeigt jede einzelne Stornoposition. Ein Doppelklick in eine jeweilige Zeile öffnet den kompletten Auftrag im Auftragsspiegel.

Der Druck der Stornoliste ist über den Berichtsmanager ebenfalls möglich.

Beispiel - offene Reklamationspositionen

Wenn Sie wissen möchten, welche Reklamationspositionen noch offen sind, wählen Sie bitte auf der rechten Seite „alle offenen Aufträge“, weiter unten „nur Reklas“ und „ohne Stornos“ und klicken Sie ganz unten auf den Button „Positionen abfragen“.

Nehmen Sie bitte den standardmäßig gesetzten Haken aus dem roten Feld unter der Kalenderfunktion heraus. Somit wird der komplette Zeitraum ausgewählt, unabhängig von der Kalenderfunktion.

Sie erhalten somit alle offenen Reklamationspositionen.

Hinweis zu Differenzen aus der Umsatzstatistik und dem Auftragsspiegel

An dieser Stelle möchten wir noch einmal dringlicher Weise den Vermerk geben, dass Differenzen aus der Umsatzstatistik und dem Auftragsspiegel in folgender Dokumentation hinreichend und ausführlich erklärt werden. Am Ende der Doku befindet sich auch ein Beispiel. Erklärung Umsatzdifferenzen
managemax/auftrag/auftragsabfrage.txt · Zuletzt geändert: 22.08.2019 10:25 von tgruss · 1945 Zugriffe bisher