Erste Schritte im PepMax

Um den Einstieg in den PepMax zu erleichtern, hier zunächst eine kleine „Checkliste“ für die ersten Schritte.

Stammdaten

Um mit dem PepMax arbeiten zu können, ist es zunächst mal notwendig, einige Stammdaten zu pflegen. Denn ohne Daten funktioniert leider gar nichts.

Los geht es hierbei erst einmal mit den Mitarbeiter-Stammdaten. Damit Sie für den Start nicht alles manuell machen müssen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dass Sie uns die Stammdaten Ihres Personals als Excel-Datei zur Verfügung stellen, so dass wir diese dann für Sie in die PepMax Datenbank einspielen.

Natürlich können Sie diese Stammdaten auch manuell einpflegen, angefangen bei der Organisation (Filiale, Abteilungen) bis zu den Mitarbeiter-Stammdaten.

Chipkarten und Transponder

Wenn die Mitarbeiter und die Organisations-Stammdaten angelegt sind, empfehlen wir Ihnen, baldmöglichst die Chipkarten und Transponder zumindest an einen Teil der Mitarbeiter bereits auszugeben. Denn wenn die ersten Mitarbeiter bereits an den Terminals stempeln, dann tun Sie sich bei der Anlage und vor allem dem Test der weiteren Stammdaten wesentlich leichter. Gerade die Anlage von Arbeitsplänen erfordert es, mal von Zeit zu Zeit ein Test-Abrechnung zu machen, um das Ergebnis der Einstellungen zu überprüfen. Nur ohne Zeiterfassungs-Buchungen gibt es leider nichts zu testen.

Abrechnungseinstellungen

Sie die Mitarbeiter angelegt und die Transponder ausgegeben, so können Sie mit den Abrechnungs-Einstellungen fortfahren.

Sind die Stammdaten eingerichtet, geht es darum, mal die Grundeinstellungen in den Mitarbeitern vorzunehmen. Das heißt, es muss festgelegt werden, wie die Mitarbeiter in der Regel arbeiten.

Benutzer-Anlage

Damit die Anwender auch mit dem PepMax arbeiten können, müssen noch die Benutzer-Logins angelegt und die Berechtigungen vergeben werden.

pepmax/erste-schritte/start.txt · Zuletzt geändert: 13.02.2014 00:48 von mkahlert · 1401 Zugriffe bisher