Überstunden abfeiern vs. Freier Tag

Bleibt ein Mitarbeiter einen (zusätzlichen) Tag geplant zu Hause, so gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies im PepMax einzugeben.

Entweder können Sie den Tag als „freien Tag“ eingeben, oder aber Sie geben einen Abwesenheitstag mit einem Abwesenheitsgrund wie etwa „Überstunden abfeiern“ ein.

Freier Tag

Um einen freien Tag einzugeben, gibt es grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten:

:sieheauch: Planung per RechtsklickTag ändern

:sieheauch: Planung per RechtsklickFreier Tag

:sieheauch: Menü StammdatenMitarbeiter ⇒ Knopf „Stammdaten“ ⇒ Stamm-ArbeitspläneRollierende freie Tage

Abwesenheitsgrund

Um einen Abwesenheitsgrund verwenden zu können, müssen Sie diesen zunächst mal anlegen:

:sieheauch: Menü StammdatenZeiterfassungAbwesenheitsgründe

Diesen Abwesenheitsgrund können Sie dann verwenden unter:

:sieheauch: Planung per RechtsklickNeue Abwesenheit direkt eintragen

:sieheauch: Planung per RechtsklickSchnellzugriff Abwesenheit

:sieheauch: Menü PEPAbwesenheiten

:sieheauch: Symbolleiste ⇒ Knopf „Neu“ ⇒ Abwesenheit (Direkt-Eintrag)

Alternativ funktioniert dies natürlich auch mit Abwesenheits-Anträgen.

Unterschied?

Beide Varianten führen grundsätzlich zum gleichen Ergebnis. Egal, welche der beiden Methoden Sie verwenden, das Ergebnis in der Abrechnung ist immer das gleiche.

Es gibt lediglich eine Ausnahme: Wenn Sie mit „täglicher Sollzeit“ arbeiten, macht die Verwendung des freien Tages einige Probleme, hier sollten Sie mit den Abwesenheitsgründen arbeiten.

Grundsätzlich empfehlen wir aber immer, mit dem AbwesenheitsgrundÜberstunden abfeiern“ zu arbeiten. Damit wird in der Anzeige im Wochenplan und Tableau einfach viel deutlicher visualisiert, dass der Mitarbeiter in dieser Woche einen zusätzlichen freien Tag hat.

pepmax/pep/ueberstunden-vs-freier-tag.txt · Zuletzt geändert: 09.05.2014 23:58 von mkahlert · 1173 Zugriffe bisher