TeamViewer Host - Automatische Fernwartung am Server

Neben der manuell zu startenden Fernwartungs-Software gibt es mit Hilfe des „TeamViewer Host“ auch die Möglichkeit, die Fernwartung so am Server zu installieren, dass diese automatisch mit Windows gestartet wird und damit immer zur Verfügung steht - auch wenn kein Benutzer am Server-Bildschirm angemeldet ist.

Den TeamViewer Host erhalten Sie direkt auf der TeamViewer Webseite zum kostenlosen Download: http://www.teamviewer.com/de/download/windows.aspx

Installation

Das Setup-Programm wird einfach per Doppelklick gestartet.

In Schritt 1 aktivieren Sie bitte den Haken bei „Erweiterte Optionen anzeigen“.

Im zweiten Schritt aktivieren Sie die Option „gewerblich“. Bei privater Nutzung wird die Fernwartungsverbindung immer nach 5 Minuten wieder getrennt.

Die Optionen für „TeamViewer Ferndrucken verwenden“ und „TeamViewer VPN verwenden“ sind nicht notwendig.

Hier können Sie das Ziel-Verzeichnis zur Installation angeben. In der Regel können Sie das Programm einfach in die Standardvorgabe installieren.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Assistenten, um den Fernzugriff (also das dazu notwendige Kennwort) einzurichten.

Diesen Assistenten starten Sie einfach mit einem Klick auf „Weiter >“.

Bitte geben Sie hier ein Kennwort an, das für den Zugriff auf den TeamViewer notwendig ist.

Bitte verwenden Sie UNBEDINGT ein hinreichend sicheres Kennwort (also mindestens 10 Zeichen lang mit Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen)! Das Kennwort sollte nicht identisch mit dem Windows-Administrator-Kennwort sein, so dass die Windows-Anmeldung eine weitere zusätzliche Hürde bei einem Angriff von extern darstellt.

Ein TeamViewer-Konto ist für den Host nicht notwendig.

Zum Abschluss erhalten Sie die vergebene TeamViewer-ID angezeigt.

TeamViewer ID

Diese TeamViewer-ID können Sie auch über das Systray-Symbol unten rechts aufrufen.

Diese ID-Nummer wird immer benötigt, um von extern auf diesen Server oder PC zugreifen zu können. Die ID bleibt dabei immer gleich und ändert sich nachträglich nicht mehr. Diese ist quasi fest an diesen Server vergeben.

Falls der Server auch vom MaxPro Support gesteuert werden soll, vergessen Sie bitte nicht, diese ID sowie das vergebene Kennwort an uns weiterzugeben.

Weitere Einstellungen

Weitere Einstellungen zum TeamViewer Host können Sie über das Symbol in der System Tray (unten rechts bei der Uhr) vornehmen. Klicken Sie dort das TeamViewer-Symbol mit der rechten Maustaste an ⇒ Optionen.

Sicherheit

Im Abschnitt „Sicherheit“ der Optionen können Sie bei Bedarf das Kennwort ändern oder aber auch weitere zusätzliche Kennwörter vergeben, dass Sie an externe Betreuer nicht überall das gleiche Kennwort weitergeben müssen.

Hier sollte auch die Option „Windowsanmeldung“ eingestellt sein auf „Für alle Benutzer“, ansonsten ist keine Fernwartung möglich, wenn kein Benutzer am Server angemeldet ist.

Erweitert

Im Abschnitt „Erweitert“ gibt es weitere Einstellungen, die Sie mit einem Klick auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ sichtbar machen können.

Hier sollten Sie im Bereich „Erweiterte Netzwerkeinstellungen“ den Knopf „Installieren…“ bei „Monitortreiber installieren“ klicken. Dieser Monitortreiber ist notwendig, um die Fernwartungssitzung öffnen zu können, falls der vorherige User per Remote-Desktop-Verbindung angemeldet war. Ohne diesen Monitortreiber ist per Fernwartung nur ein schwarzer Bildschirm sichtbar.

Während der Installation des Monitortreibers kommt u.U. eine Warnung von Windows, diese können Sie getrost mit „Installation fortsetzen“ bestätigen.

Damit ist der TeamViewer Host einsatzbereit.

Siehe auch

tools/teamviewer/host.txt · Zuletzt geändert: 18.08.2015 22:50 von mkahlert · 25101 Zugriffe bisher