Aktionen

Wenn Sie im MailingMax aus dem Abfrage-Assistenten heraus die Kundenadressen exportieren, werden Sie hierbei auch immer nach einer „Aktion“ oder „Werbeaktion“ gefragt. Diese Aktionskennzeichen werden dann während des Exports an den Kundenadressen gespeichert, so dass Sie darüber jederzeit nachvollziehen können, welcher Kunde wann einen Werbebrief erhalten hat.

Diese Aktionen legen Sie einfach direkt im Export-Assistenten an, oder aber auch im Menü StammdatenAktionen.

Für jede Werbeaktion legen Sie fest:

  • Name: Ein kurzer Name für die Aktion
  • Beschreibung: Optional ein ausführlicher Beschreibungstext, etwa zum Inhalt oder Termin
  • Zeitraum: Der Werbezeitraum (also der Zeitraum, wann die Kunden den Brief erhalten haben)
Tipp: Sie sollten für die Aktionsnamen eine möglichst kurze und prägnante Beschreibung hinterlegen, idealerweise auch mit einer vorangestellten Jahreszahl oder Jahr/Monat. Auf diese Weise können Sie die Werbeaktionen schnell identifizieren, wenn Sie beispielsweise in der Mailing-Response-Auswertung lediglich eine alphabetisch sortierte Liste der Aktionen erhalten.

In dieser Mailing-Response-Auswertung wird ebenfalls der hinterlegte Werbezeitraum genutzt, also stellen Sie hier möglichst ein korrektes Datum ein, um die Auswertungen nicht zu verfälschen.

Zusätzlich zu den allgemeinen Daten können Sie hier auch noch Werbekosten und Werbeartikel hinterlegen. Die Werbekosten werden beispielsweise auch in der Mailing-Response optional genutzt, um eine Kostenumlage pro angeschriebenem Kunden zu berechnen.

Siehe auch

mailingmax/stammdaten/aktionen.txt · Zuletzt geändert: 18.10.2013 20:34 von mkahlert · 1988 Zugriffe bisher