Geplante freie Tage

Wenn Sie im Wochenplan, Tableau oder Abwesenheitstabelle einen Mitarbeiter mit der rechten Maustaste anklicken (Planung per Rechtsklick), können Sie an einen beliebigen Arbeitstag ganz einfach in einen „freien Tag“ umwandeln – das heißt, den voreingestellten Arbeitsplan „entfernen“ und durch einen „freien Tag“ ersetzen.

Was ist ein freier Tag?

Doch was ist eigentlich ein freier Tag? Dies hängt stark davon ab, nach welcher Sollzeit ein Mitarbeiter berechnet wird. Ein „freier Tag“ bedeutet zunächst nur, dass ein Mitarbeiter für diesen Tag nicht mit einer Arbeitszeit eingeplant ist.

In der Regel hat dies aber keine Auswirkung auf die Sollzeit, die der Mitarbeiter zu leisten hat! Hat ein Mitarbeiter etwa eine wöchentliche Sollzeit von 40:00 Stunden, so ist diese Sollzeit immer unabhängig davon, ob und wie viele Arbeitstage der Mitarbeiter in dieser Woche hat. Die Sollzeit muss dennoch irgendwie erfüllt werden. Arbeitet der Mitarbeiter nur 4 anstatt sonst üblicher 5 Tage, so ändert dies nichts an der Sollzeit. Da er aber dadurch seine Sollzeit kaum erreichen kann, ergibt sich dadurch eine Fehlzeit als Kompensation – er feiert also quasi Überstunden ab.

Ein freier Tag (egal ob geplant oder ungeplant) verändert oder beeinflusst die Sollzeit nicht!

Ausnahme ist lediglich der Sollzeit-Modus „Überstunden anhand täglicher Sollzeit aus dem Arbeitsplan“. Da hier die Sollzeit aus dem Arbeitsplan kommt, und der Arbeitsplan ja aufgrund des freien Tages entfernt wird, hat in diesem Fall der Tag keine eingetragene Sollzeit mehr.

Unterschied zum "Überstunden abfeiern"

pepmax/pep/freie-tage.txt · Zuletzt geändert: 24.02.2014 23:17 von mkahlert · 1301 Zugriffe bisher