Abrechnung

Die ZeiterfassungAbrechnung führt die eigentliche Zeitabrechnung der PepMax Zeiterfassung durch. Wenn Sie die Abrechnung starten, sucht sich der PepMax alle Buchungen, alle Mitarbeiter-Stammdaten, alle Abwesenheiten, Feiertage, etc. und berechnet daraus die Ist-Zeiten und Soll-Zeiten der Mitarbeiter.

Um die Abrechnung zu starten, wählen Sie zunächst oben den gewünschten Abrechnungszeitraum aus, sowie die Mitarbeiter, die abgerechnet werden sollen.

:sieheauch: Abrechnungs-Zeitraum und Tagesgrenze

:sieheauch: Tipps zur Auswahl von Mitarbeitern

Je nach Umfang der Daten und der eingestellten Parameter sollte die Abrechnung nach kurzer Zeit durchgelaufen sein und Ihnen das Ergebnis in Form verschiedener Druckberichte anzeigen.

:sieheauch: Parametrisierung der Druckberichte

Fehlende Abrechnungen

Wenn Sie eine Abrechnung durchführen, kann es vorkommen, dass Sie eine Warnmeldung „Fehlende Abrechnung“ erhalten.

Weitere Informationen: :sieheauch: Fehlende Abrechnungen

Fehlender Monatsabschluss

Eine ähnliche Meldung kann auch erscheinen, wenn der Monatsabschluss bei den Mitarbeitern offenbar veraltet scheint.

Weitere Informationen: :sieheauch: Fehlender Monatsabschluss

Abrechnungsfehler

Falls es während der Abrechnung zu Fehlern kommen sollte, erhalten Sie aber vorher noch eine kurze Zusammenfassung, welche Fehler aufgetreten sind. Die Fehler selbst können Sie dann entweder in Form von Druckberichten aufrufen, oder aber auch nachträglich anhand des Fehlerprotokolls im Menü Zeiterfassung abarbeiten.

Siehe auch: :sieheauch: Fehlerprotokoll (Live-Ansicht)

Auswertungen

Nach der Abrechnung stehen die folgenden Druckberichte zur Verfügung:

Die Bereiche „Abrechnung 1“ und „Abrechnung 2“ sind immer grundsätzlich identisch. Der Unterschied besteht lediglich in der Darstellung der Zeit-Werte. Der Bereich „Abrechnung 1“ zeigt die Werte in Form von Stunden:Minuten an (beispielsweise: 8:30 Stunden oder 5:40 Stunden). Die Druckberichte im Bereich „Abrechnung 2“ zeigt das gleiche in Form von Industriestunden an (also als 100stel, beispielsweise 8,50 Stunden oder 5,66 Stunden).

Die dort enthaltenen Druckberichte gibt es grundsätzlich in zwei Varianten: „Zeiterfassung 1 (Standard)“ oder „Zeiterfassung 2 (Erweitert)“. Die erste Variante zeigt eine „Kurzfassung“ der Daten (so dass jeweils eine DIN A4 Seite pro Mitarbeiter ausreichen sollte), die zweite Variante zeigt die gleichen Daten nochmals in erweiterter Fassung mit angezeigten einzelnen Stempelungen.

:sieheauch: Druckbericht "Zeiterfassung 1 (Standard)"

:sieheauch: Druckbericht "Zeiterfassung 2 (Erweitert)"

Beide Druckberichte gibt es dann jeweils noch in einer Fassung mit Konten und einer Fassung ohne Konten. Diese „Konten“ sind einfach eine Kurzzusammenfassung am Ende der Seite mit dem aktuellen Stand des Überstundenkontos, des Urlaubskontos sowie des Krankenkontos (je nach Einstellung).

:sieheauch: Druckberichte mit oder ohne Konten

Im nächsten Abschnitt finden Sie die Druckberichte für die aufgetretenen Fehlermeldungen. Diese Druckberichte werden nur dann angezeigt, wenn auch wirklich Fehler aufgetreten sind (keine Fehler, keine Druckberichte). Zum Einen finden Sie hier eine Gesamtliste der Fehler (als „Abrechnungsfehler nach Datum“ oder „Abrechnungsfehler nach Mitarbeiter“), die sich jeweils nur in der Sortierung unterscheiden. Zusätzlich gibt es die gleichen Fehlerlisten nochmals gefiltert, etwa „Doppelte Buchungen“, „Unbegründete Abwesenheiten“, etc. Alle Fehler, die hier in diesen spezialisierten Druckberichten enthalten sind, finden Sie gleichfalls auch in den Gesamtlisten.

Grundsätzlich empfehlen wir aber, mit dem Fehlerprotokoll (Live-Ansicht) im Menü Zeiterfassung zu arbeiten.

:sieheauch: Menü ZeiterfassungFehlerprotokoll (Live-Ansicht)

Weitere Druckberichte

Siehe auch

pepmax/zeiterfassung/abrechnung.txt · Zuletzt geändert: 13.08.2017 03:02 von mkahlert · 2476 Zugriffe bisher