Was ist zu tun, wenn ein Mitarbeiter (nach Kündigung) wieder eintritt?

Wenn ein Mitarbeiter, der vor einiger Zeit schon mal bei Ihnen im Unternehmen war, nach einiger Zeit wieder eintritt, gibt es prinzipiell zwei Varianten, wie Sie dies in den Mitarbeiter-Stammdaten handeln.

Variante 1 wäre, den noch vorhandenen alten Stammdatensatz zu reaktivieren,
Variante 2 wäre, komplett bei Null zu starten und den Mitarbeiter neu anzulegen.

Aus Statistik- und Auswertungssicht empfehlen wir hierbei eindeutig die zweite Variante. Im PepMax gibt es verschiedene Auswertungen etwa zu Personalentwicklung über längere Zeiträume. Wenn Sie nun den alten (ausgeschiedenen) Stammdatensatz reaktivieren, machen Sie sich damit in gewisser Weise die zurückliegenden Statistiken kaputt.

Daher ist der Wiedereintritt in großen Teilen identisch zu :sieheauch: Was ist zu tun, wenn ein Mitarbeiter eintritt?

Mitarbeiter anlegen

Bevor Sie starten: Wenn der neue alte Mitarbeiter die gleiche Verkäufernummer beibehalten soll wie im vorherigen Beschäftigungsverhältnis, dann müssen Sie die bereits vergebene Verkäufernummer (die ja noch am ausgeschiedenen Stammdatensatz gespeichert ist) erstmal „freimachen“.

Hierzu können Sie den Mitarbeiter über StammdatenMitarbeiter mit dem Knopf „Nummer ändern“ einfach auf eine andere Verkäufernummer wegschieben. Die Verkäufernummer im PepMax darf hierbei auch Buchstaben enthalten, so können Sie die Verkäufernummer „0123“ etwa einfach zu „X123“ umtaufen – damit ist die Nummer „0123“ für den Wiedereintritt wieder frei.

Der erste Schritt betrifft die Anlage der Mitarbeiter-Stammdaten. Hier gibt es prinzipiell mehrere Wege, abhängig davon, ob der Mitarbeiter auch in der Warenwirtschaft mit angelegt wurde, oder ob der Mitarbeiter nur im PepMax existiert.

Wenn der Mitarbeiter auch in der Warenwirtschaft angelegt wurde (oder dort noch immer existiert), dann führt der einfachste Weg über das Menü StammdatenMitarbeiter-Zuordnung zur Warenwirtschaft. Dort können Sie den Mitarbeiter in der Liste suchen, und mit einem Klick auf den Knopf „Anlegen“ als neuen Mitarbeiter auch im PepMax anlegen. Hierbei werden gleich alle Stammdaten übernommen, die bereits in der Warenwirtschaft bekannt sind, und Sie müssen nur die weiteren Daten ergänzen (siehe unten).

Hinweis: Wenn Sie einen Mitarbeiter in der Warenwirtschaft neu anlegen, ist dieser üblicherweise erst am folgenden Tag im PepMax sichtbar! Entweder Sie warten mit der Anlage im PepMax einen Tag ab, oder aber Sie folgenden den Schritten im Folgenden.

Wenn der Mitarbeiter in der Warenwirtschaft (noch) nicht existiert, dann können Sie den Mitarbeiter auch komplett manuell anlegen über das Menü StammdatenMitarbeiter ⇒ Knopf „Neu“.

Tipp: Wird der Mitarbeiter nachträglich in der Warenwirtschaft angelegt, können Sie die Zuordnung zwischen Wawi und PepMax auch nachträglich über die Zuordnung zur Warenwirtschaft festlegen.

Diese Zuordnung ist wichtig, damit auch Umsatz-basierte Auswertungen wie etwa die Stunden-Leistung möglich sind. Denn nur wenn die Verkäufernummer(n) der Warenwirtschaft bekannt sind, kann auch der Umsatz des PepMax-Mitarbeiters ermittelt werden.

Zusätzliche Mitarbeiter-Stammdaten

Ist der Mitarbeiter grundsätzlich angelegt, sollten Sie auch die weiteren Stammdaten zum Mitarbeiter befüllen. Dazu gehört:

Die Daten können natürlich auch Zug-um-Zug eingepflegt werden, sobald die Daten bekannt sind. Der PepMax funktioniert auch mit unvollständigen Daten!

Hinweis: Bei der Eingabe der Urlaubsansprüche müssen Sie für das laufende Jahr natürlich den entsprechend anteilig heruntergerechneten Urlaubsanspruch hinterlegen. Aber Sie können an gleicher Stelle gleich für das kommende Jahr den vollständigen korrekten Urlaubsanspruch angeben.

Benutzer-Login

Wenn der Mitarbeiter vorher bereits einen Benutzer-Login hatte, dann können Sie dieses nun einfach in AdministrationBenutzer-Manager wieder reaktivieren. Im Gegensatz zu den Mitarbeiter-Stammdaten hat dies keine Auswirkungen auf die Statistiken und Historie.
Bei einer Reaktivierung müssen Sie lediglich daran denken, die Zuordnung „Wer bin ich selbst?“ zu aktualisieren.

Natürlich können Sie im Benutzer-Manager auch ganz einfach einen komplett neuen Login anlegen.

Tipp: Statt den Login neu anzulegen, können Sie auch einfach einen ähnlichen vorhandenen Mitarbeiter raussuchen, und diesen im Benutzer-Manager kopieren. Dann sind die meisten Einstellungen bereits fertig hinterlegt (etwa Berechtigungen), und Sie müssen nur die abweichenden Daten einpflegen.
pepmax/stammdaten/mitarbeiter-was-zu-tun-bei-wiedereintritt.txt · Zuletzt geändert: 25.11.2020 13:01 von mkahlert · 727 Zugriffe bisher